English Deutsch Español Français

Polska Türkçe Ελληνικά České Русский
Sie befinden sich hier:
Supermarkt


Maschinenauswahl



Benötigte Eismenge

 

Im ersten Schritt sollten Sie die Eismenge berechnen, die Sie für Ihr Display benötigen. Hier sind die Fläche des Displays sowie die gewünschte Höhe des Eises ausschlaggebend (normalerweise: 10-15 cm). Rechts finden Sie einen Rechner, der Ihnen hilft, die richtige Eismaschine für Ihren Eisbedarf zu ermitteln.

 

Das Ergebnis des Rechners bietet Ihnen die Wahl zwischen der Eisproduktion auf 1 oder 2 Maschinen (Standard oder Doppelt) sowie, wenn möglich, zwischen der 20° und 35°C Version (Erklärung).

Er berücksichtigt, dass das Eis jeden Tag erneuert wird, sowie eine gewisse Menge, die für das Nachvereisen und in der Nacht für die Fischlagerung benötigt wird.

Lagerung und Eistransport

 

Morgens muss für das Eisbett des Displays eine große Menge an Eis zur Verfügung stehen. Um dies zu erreichen, sollte die Maschine Tag und Nacht Eis produzieren, welches in einem geeigneten Speicher (oder Eiswagen) gelagert werden muss.

 

Um die Qualität des Eises auch nach längerer Lagerung zu gewährleisten, sollte die Lagerfähigkeit beachtet werden. Durch die ideale Temperatur von
-0,5° C kann Brucheis auch über einen längeren Zeitraum gelagert werden, ohne zusammenzufrieren. Scherbeneis dagegen friert über einen längeren Zeitraum zusammen. Somit wird hier eine größere Maschine benötigt, die innerhalb kürzester Zeit, die gleiche Menge an Eis produziert.

 

Morgens muss das Eis zu dem Display gelangen. Je mehr Eis benötigt wird, je mehr sollte das Augenmerk auf den Eistransport gelegt werden. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

 

Wichtige Punkte für die Auswahl der richtigen Lagerung und Transportlösungen sind:

 

  • Wieviel Eis wird gebraucht?
  • Unter welchen Bedingungen wird das Eis gelagert (Kühlraum)?
  • Wie weit ist die Distanz von dem Lagerungsort bis zum Display?
  • Wieviel Platz steht mir zur Verfügung?
  • Wie verhalten sich die Investitionskosten gegenüber den Handlingskosten?

 

Wärmeabgabe und Kühlung

 

Eismaschinen erzeugen Wärme, die über den Kondensator abgegeben wird.

Folgende Möglichkeiten können hierfür in Betracht gezogen werden:

 

  • Luftgekühlt kompakt: Belüftung des Raumes vorausgesetzt
  • Luftgekühlt remote: Kondensator getrennt, Aufstellung z.B. auf dem Dach
  • Wassergekühlt kompakt: zum Anschluss an einen Kühlwasserkreislauf
  • Eisbereiter: zum Anschluss an vorhandene Kälteanlage

 

Aufstellungsort der Eismaschine

 

Folgende Punkte müssen vor der Entscheidung des Aufstellungsortes geklärt werden:

 

  • Die Umgebung des Diplays
  • Erwünschtes Lagerungs- und Handlingsystem
  • Belüftung
  • Platzbeschränkungen
  • Erreichbarkeit für Installation und Service, Reinigung inbegriffen

 

Verzichten Sie auf die Installation Ihrer Eismaschine in Kühlräumen, da sie Wärme abgibt, die den Kühlraum aufheizt. Dies gilt auch für Eisbereiter mit separatem Kondensator.
In einem Kühlraum, auch bei einer Temperatur über 0°C, gibt der Kühlraumverdampfer gekühlte Luft unter 0°C ab. Wenn diese Luft auf die Eismaschine oder den Eisauswurf trifft, kann die Eismaschine einfrieren, was zu Produktionsausfällen und Maschinendefekten führen kann.  

 

Weiterlesen...



Direkter Kontakt
Tel. +49 - (0) 511-90244-0